Unsere Jugendsozialarbeit

Jugendsozialarbeit

an der Georg-Preller-Grundschule Straßlach

 Wer ich bin

Die Jugendsozialarbeit an der Georg-Preller-Grundschule ist zu Beginn des Schuljahres 2020/2021 entstanden. Damit steigt die Grundschule Straßlach in eine sehr bewährte Form der Kooperation mit der Jugendhilfe ein: mittlerweile ist in annähernd alle Grundschulen im Landkreis München die Jugendsozialarbeit integriert. Träger der Jugendsozialarbeit ist der Kreisjugendring München-Land.

Mein Name ist Susanne Ussar (Soziale Arbeit B.A.). In der Regel bin ich Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr an der Schule erreichbar.

Jugendsozialarbeit Georg-Preller-Grundschule Straßlach

Telefon: 08170/9985243;

E-Mail: s.ussar@kjr-ml.de

Was ist Jugendsozialarbeit?

Jugendsozialarbeit ist eine besonders intensive Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule, durch die sozialpädagogisches Handeln im Umfeld Schule ermöglicht wird. Sie arbeitet auf der gesetzlichen Grundlage der §11 und §13 SGB VIII.

Durch ihr vielfältiges Angebot unterstützt die Jugendsozialarbeit Kinder bei ihrer Entwicklung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten.

Die besondere Chance der Arbeit an Grundschulen liegt in ihrem präventiven Charakter. Sie wirkt mit ihren Angeboten integrativ und normalisierend. Jugendsozialarbeit hilft frühzeitig soziale Benachteiligungen zu erkennen, auszugleichen und individuelle Schwierigkeiten zu überwinden. So verbessert sie nachhaltig die Entwicklungsmöglichkeiten der Schülerinnen und Schüler und trägt zu einem positiven Schulklima bei.

Unsere Ziele

– Stärkung sozialer und persönlicher Kompetenzen (z.B. Kommunikation, Kooperation, Konfliktfähigkeit…)

– Förderung der Eigenverantwortlichkeit

– Stärkung des Selbstwertgefühls

– Unterstützung einer positiven Persönlichkeitsentwicklung

– Soziale und schulische Integration aller Kinder und Chancengerechtigkeit

Unser Angebot an der Georg-Preller Grundschule

 Soziale Erste Hilfe

Bei sozialen Schwierigkeiten und Sorgen biete ich direkte und individuelle Unterstützung. Dabei können sich Schüler, Eltern und Lehrer jederzeit in meinem Raum in der Grundschule an mich wenden oder sie erreichen mich unter meinen Kontaktdaten (s.o.).

Mögliche Themen:
– Information und Beratung von Kindern, Eltern und Lehrkräften
– Streitschlichtung und Mediation
– Einzelfallhilfe als längerfristige Begleitung
– Krisenintervention bei akuten Problemen

Projektarbeit

Ich unterstütze die positive Entwicklung der Kinder und beuge größere Probleme vor durch: